iQall - Ihre VoIP-TK-Anlage

Hardware

IBM Bladecenter S
Mac Pro / Mac Mini
Intel NUC

iQall-Server

Sie können iQall auf nahezu beliebiger Hardware installieren. Je nach Einsatzbereich und Ihrem Bedarf an Ausfallsicherheit sind Installationen auf IBM Servern (oder andere Hersteller) empfehlenswert. Unter Abwägung der Vor- und Nachteile können aber auch Apple Mac Pro / Mini, gewöhnliche Desktop PCs oder auch Mini PCs (z.B. Intel NUC) verwendet werden.
 
Voraussetzung für die Installation sind alternativ die Betriebssysteme AIX, Linux (Debian) oder Mac OS X. Von einer Installation auf einem Windows System raten wir ab, da die Telefonanlage dann nicht mehr nativ, sondern über eine Emulation betrieben wird. Dies führt erfahrungsgemäß zu einer höheren Instabilität, die gerade im Bereich der Unternehmenskommunikation nicht akzeptabel ist.
 
Natürlich kann eine Installation auch auf einer Virtualisierungsplattform wie VMware oder Hyper-V erfolgen.

Telephone

Von iQall werden die Protokolle SIP, IAX und H.323 unterstützt. Da die beiden letzteren immer mehr an Bedeutung verlieren, raten wir zum Kauf von Telefonen, welche ein unverfälschtes SIP-Protokoll unterstützen. Manche Hersteller haben das Protokoll so manipuliert, dass die von Ihnen hergestellte Telefone nur noch mit den eigenen Telefonanlagen funktionieren. Diese Herangehensweise lehnen wir grundsätzlich ab. Unseres Erachtens sollte jedes Telefon nach dem SIP-Standard auch an jede Telefonanlage anschliessbar sein, sofern diese ebenfalls SIP unterstützt.
 
Als äusserst sinnvoll hat sich die Versorgung der Telefone mit Strom via PoE (Power over Ethernet) erwiesen. Damit kann am Arbeitsplatz auf störende Netzteile verzichtet werden, deren technische Zuverlässigkeit und Energieeffizienz sowieso fraglich ist. Zwar benötigt man dann entweder PoE-Switche oder aber PoE-Injektoren, aber diese haben sich im Einsatz bewährt, werden einmalig angeschafft und zentral installiert.
 
Nachfolgend haben wir beispielhaft eine Auswahl von Telefonherstellern und deren Produkten angefügt. Zur Zeit empfehlen wir speziell die Geräte des chinesischen Herstellers Yealink. Diese sind robust und weisen ein besonders gutes Preis-Leistungsverhältnis auf. Für besondere Sprachqualität steht immer noch der amerikanische Hersteller Polycom. Die Preisspanne beträgt pro Telefon und je nach Ausstattung zwischen € 75 und € 500.

Grandstream GXV3275
Grandstream GXV3275
Yealink SIP-T48G
Yealink SIP-T48G
Yealink SIP-T46G + EXP40
Yealink SIP-T46G + EXP40
Polycom VVX400
Polycom VVX400
Polycom VVX300
Polycom VVX300
Aastra 6755i
Aastra 6755i
Auerswald COMfortel 3500
Auerswald COMfortel 3500
Grandstream GPX2160
Grandstream GPX2160
Grandstream GXV3140
Grandstream GXV3140
Panasonic KX-UTG200
Panasonic KX-UTG200
Samsung SMT i5343
Samsung SMT i5343
Unify OpenStage 60 IP
Unify OpenStage 60 IP

HilfeVerbergen
DokumentationVerbergen
Schliessen
Schliessen
WarenkorbVerbergen
SCHLIESSEN
redoXsystems
Home
Über redoXsystems
Einstellungen
LogIn / LogOut
iQall
Über iQall
Key Features
Verwaltung
Hardware
Ausfallsicherheit
iQall als Service
Branchenlösungen
Referenzen
Vertrieb
Kosten
Support
Stolperfallen
Anzeige
Neues iQall Fenster
Aktualisieren
Startseite
Vollbildmodus
Startseite festlegen
: ?
Version
Fragen Sie uns
Seitenindex
Impressum
Haftungsausschluß
Datenschutz
Allgemeine Geschäftsbedingungen